Serena
Ferrario

Schnee im Sommer 2021 - The Drawings House
  • Schnee im Sommer 2021 - The Drawings House, 2021
  • Tiny House made for a group show at SOX Berlin called Homework
    MDF Wood, Paper, Gips, Glitter, Chalk, Drawings, Copied Drawings and Photographs, Deco Stones, little cards, plastic figure,

  • Foto: Dominik Gigler
Hamburger Kunsthalle, Where The Drawings Live, 2021
  • Hamburger Kunsthalle, Where The Drawings Live, 2021,
  • Foto: Christoph Irrgang
Hamburger Kunsthalle, Where The Drawings Live, Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus-Hüpfe Stiftung, 2021
  • Hamburger Kunsthalle, Where The Drawings Live, Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus-Hüpfe Stiftung, 2021, 2021
  • Hamburger Kunsthalle, Installationview of Where The Drawings Live
    Video Documentation made by the Hamburger Kunsthalle: https://www.youtube.com/watch?v=X5XolNiJb7A
    Installation: Video in the black old TV on the table: Loop of "Where The Drawings Live Part 1-2021" - a video work with cats walking through my room in Romania which is full of drawings in process - artist studio around the bed
    Installation
    Works on the wall and on the table:
    Drawings with chalk and papered on the wall, Wood construction of Left Overs from past exhibitions at the Kunsthalle - Wood - Power poles with cables holding posters with drawings and digital collages, little plastic objects or comic figures from childhood, Drawings on carton - cut outs, Prints and a IPad with the Video work:
    Artist Disorder from 2015 https://vimeo.com/manage/videos/233450149/a769b7c73f
    On the table there are also cut outs from titles that were glued on the wall under the drawings from the exhibition before - i cutted words out which i combined with figures and drawing situations that I installed there - installations of black sprayed noodles/pasta on silver plates - pasta in which i rolled drawings - like rigatoni filled with drawings and napkin holder with rolled drawings instead of napkins - The Big Table of Drawings and For Drawings ;)

  • Foto: Christoph Irrgang
Hamburger Kunsthalle, Where The Drawings Live, Horst-Janssen-Grafikpreis, 2021
  • Hamburger Kunsthalle, Where The Drawings Live, Horst-Janssen-Grafikpreis, 2021, 2021
  • Hamburger Kunsthalle, Installationview of my solo show "Where The Drawings Live" 2022
    Framed etchings and drawings, souvenirs and found objects on a wooden jetty like if its by the sea, build from left overs from past exhibitions at the Kunsthalle, the palm and the heads made out of carton and package material from the transport, balkan bags, Romanian carpet and cut out drawings, text collages on the jetty: i papered on the wood pieces words from newspapers and magazines
    Videoprojection reflects on and through the works on the jetty
    Video: We did this for thousand years Part III, 2019
    Short Version: https://vimeo.com/manage/videos/372881673

  • Foto: Christof Irrgang
Hamburger Kunsthalle, Where The Drawings Live
  • Hamburger Kunsthalle, Where The Drawings Live, 2021
  • Installationview of my solo show at Hamburger Kunsthalle in 2022
    Title: Where The Drawings Live
    Prints on Banner 100x150 cm: Drawings-Photo-Text-Collages and Text written with chalk on the wall

  • Foto: Christoph Irrgang
Maximiliansforum, Spiaggia Libera, 2020
  • Maximiliansforum, Spiaggia Libera, 2020,
  • Installationview from one of two exhibition areas inside the Maximiliansforum in Munich
    PVC Banners with photographs I took from young people joining traditional festival: LA FESTA DI ST. AGATA in Catania/Sicily - Teenagers waiting the whole night St.Agata to come out of the church - over their daily training and fashion sport suit they wear the traditional white robe - they use to stand and sit very close to each other to keep themselves warm during the night
    What interested me the most is the moment of waiting so long for something - just for that short moment in the morning when St. Agata will be carried out and they start to walk with her for three days from one church to another - and I am very interested in how the aesthetics of wearing the robe changes with the years and how it is getting further and further away from the old tradition of why and how wearing the robe at that day.

    On an other Banner I printed a photo of a young man I met in the train from Milan to Palermo. I spent the time with him talking about the reasons of our travel decision and I started recording him while we talked about his dream of moving back to his hometown in south Italy to work as a Tattoo - Artist. He hopes that he will find again a job in Sicily so he doesn't have to get back to the north.

    On the wall on the back I projected a Videocollage of me working in my studio - different studios from 2017-2021, while drawing, cutting out the Drawings, dancing, smoking, thinking, talking with myself, eating, waiting, waiting... drawing, hoping, waiting... talking with drawings
    The Video-projection loops and it is changing from very slow moments to very dynamic and fast scenes - how I move the camera over the drawings and objects in my studio.
    ...
    Ausstellungsansicht Raum 1, Maximiliansforum: Videostills der Videoreihe "Ciao Bella" großformatig auf PVC Planen gedruckt hängen im Raum an Ketten und Schnüren und sind am Boden mit Steinen befästigt, weißes Festzelt auf das eine abstakte Partybeleuchtungsanimation projieziert ist, im Zelt hängen gezeichnete auf Karton geklebte Köpfe von der Zeltdecke und man kann sich als Besucher im Raum dazu verhalten, am Boden liegen weitere Haufen von den Köpfen, als Besucher*in kann man sie anfassen und im Raum anders hinlegen; Hinter und vor dem Zelt: Zeichnungen hängen an Wäscheleinen und liegen auf Tischen und Stühlen herum.
    Rechts hinten: Videoprojektion ohne Sound: Atelierworlds, Teil 01, 2020: Vidoecollage aus Aufnahmen bei der Produktion der Kunstwerke im Atelier und von anderen Momenten im Atelier, zB tanzend im Atelier. Länge variabel, Video wird immer wieder mit aktuellen Video aus dem Atelier erweitert.

Maximiliansforum, Spiaggia Libera, 2020
  • Maximiliansforum, Spiaggia Libera, 2020, 2020
  • Ausstellungsansicht Raum 1, Maximiliansforum: Videostills der Videoreihe "Ciao Bella" großformatig auf PVC Planen gedruckt hängen im Raum an Ketten und Schnüren und sind am Boden mit Steinen befästigt, weißes Festzelt auf das eine abstakte Partybeleuchtungsanimation projieziert ist, im Zelt hängen gezeichnete auf Karton geklebte Köpfe von der Zeltdecke und man kann sich als Besucher im Raum dazu verhalten, am Boden liegen weitere Haufen von den Köpfen, als Besucher*in kann man sie anfassen und im Raum anders hinlegen; Hinter und vor dem Zelt: Zeichnungen hängen an Wäscheleinen und liegen auf Tischen und Stühlen herum.
    Rechts hinten: Videoprojektion ohne Sound: Atelierworlds, Teil 01, 2020: Vidoecollage aus Aufnahmen bei der Produktion der Kunstwerke im Atelier und von anderen Momenten im Atelier, zB tanzend im Atelier. Länge variabel, Video wird immer wieder mit aktuellen Video aus dem Atelier erweitert.

  • Foto: Foto @ Barbara Hartmann Tumba
Maximliansforum, Spiaggia Libera, 2020
  • Maximliansforum, Spiaggia Libera, 2020, 2020
  • Installationview
    Video projection, white plastic chair, broken parasol, bar table with mini drawing installation on it
    The Videocollage is a collage of recordings of me working in my studio - different studios from 2017-2021, while drawing, cutting out the Drawings, dancing, smoking, thinking, talking with myself, eating, waiting, waiting... drawing, hoping, waiting... talking with drawings
    The Video-projection loops and it is changing from very slow moments to very dynamic and fast scenes - how I move the camera over the drawings and objects in my studio.

  • Foto: Barbara Hartmann-Tumba
Maximliansforum, 2020, Solo Show - Title: Spiaggia Libera
  • Maximliansforum, 2020, Solo Show - Title: Spiaggia Libera,
  • Installation view of the second space in the Maximiliansforum - a public art space which is located in an underpass of one of the most exclusive shopping streets in Munich - the contrast of this two aesthetics inspired me to work with it - for me the underpass had something like the subconscious of the society on the surface
    The Video Installation consist of white beach chairs and umbrellas, some little beach tables and a XXL Aluminum Coke Can. The Video "Ciao Bella - Terza Parte" is a poetic documentary I made out from video recordings I did mostly in south Italy between 2018 and 2020. I interviewed old friends from Sicily - asked them about our common memories and how our relation to the sea and the pollution was and is today - i recorded beaches before and after the summer season - the Videocollage is 100min long and the music is made by André Jüchems

  • Foto: Barbara Tumba
Kunsthalle Düsseldorf, Karl Schmidt-Roffluff Stipendium/Die Ausstellung 2019
  • Kunsthalle Düsseldorf, Karl Schmidt-Roffluff Stipendium/Die Ausstellung 2019, 2019
  • Installationsansicht: L`estate scorsa
    Video: Ciao Bella, Seconda Parte 2019, 118 Min, HD, S/W, Sound: André Jüchems

  • Foto: Katja Illner
Kunsthalle Düsseldorf, Karl Schmidt-Roffluff Stipendium/Die Ausstellung 2019
  • Kunsthalle Düsseldorf, Karl Schmidt-Roffluff Stipendium/Die Ausstellung 2019, 2019
  • Installationsansicht: L`estate scorsa
    Video: Ciao Bella, Seconda Parte 2019, 118 Min, HD, S/W, Sound: André Jüchems

  • Foto: Katja Illner
Kunsthalle Düsseldorf, Karl Schmidt-Roffluff Stipendium/Die Ausstellung 2019
  • Kunsthalle Düsseldorf, Karl Schmidt-Roffluff Stipendium/Die Ausstellung 2019, 2019
  • Installationsansicht: L`estate scorsa
    Video: Ciao Bella, Seconda Parte 2019, 118 Min, HD, S/W, Sound: André Jüchems

  • Foto: Katja Illner
Kunsthalle Düsseldorf, Karl Schmidt-Rottluff Stipendium, Die Ausstellung 2019, Kunsthalle Düsseldorf
  • Kunsthalle Düsseldorf, Karl Schmidt-Rottluff Stipendium, Die Ausstellung 2019, Kunsthalle Düsseldorf, 2019
  • Installationsansicht: L`estate scorsa
    Papier, Fotokopien, Fotos, Styropor, Karton, Alufolie, Lack

  • Foto: Katja Illner
Open House
  • Open House, 2018
  • Installationsansicht, FinalistInnen Karl Schmidt-Rottluff Stipendium, Alte Münze, Berlin
    Video: WE DID THIS FOR THOUSAND YEARS PART III , HD/SW/16:9/33:29 min/Loop
    Kohle - und Stiftzeichnungen, Malereien, gesägte Holzelemente, Fotokopien, Styropor, Karton, Goldfolie, Plastikfiguren, Radierungen im Rahmen, großaufgezogene Fotokopien von Zeichnungen und Textpassagen aus Zeitungen und Magazinen, Lichtmittel (Smileystecker und Lichterketten), Bild links: Tutto va e viene, Holz, Zeichnungen, Transparentfolien, Tusche, Plastikfiguren, Karton, Goldfolie, ausgeschnittene Wörter und Textpassagen aus Zeitungen, 100x150cm

  • Foto: Stefan Lucks
Trügersiche Idylle
  • Trügersiche Idylle,
  • Detailansicht
    Kohlezeichnungen, Bleistiftzeichnung auf Papier, Holz, Pappe, Fotokopien, Karton, Transparentfolie, Goldfolie, Ton, Schlumpf-Plastikfigur, 160x120cm

  • Foto: Valentin Wedde
Open House
  • Open House, 2018
  • Installationsansicht, FinalistInnen Karl Schmidt-Rottluff Stipendium, Alte Münze, Berlin
    Video: WE DID THIS FOR THOUSAND YEARS PART III , HD/SW/16:9/33:29 min/Loop
    Kohle - und Stiftzeichnungen, Malereien, gesägte Holzelemente, Fotokopien, Styropor, Karton, Goldfolie, Plastikfiguren, Radierungen im Rahmen, großaufgezogene Fotokopien von Zeichnungen und Textpassagen aus Zeitungen und Magazinen, Lichtmittel (Smileystecker und Lichterketten), Bild links: Tutto va e viene, Holz, Zeichnungen, Transparentfolien, Tusche, Plastikfiguren, Karton, Goldfolie, ausgeschnittene Wörter und Textpassagen aus Zeitungen, 100x150cm

  • Foto: Stefan Lucks
  • My Private Paradise, 2018
  • Installationsansicht, Neuer Pfaffenhofener Kunstverein,
    Video: WE DID THIS FOR THOUSAND YEARS PART III, HD/SW/16:9/33:29 min/Loop, Kohle - und Stiftzeichnungen, Malereien, gesägte Holzelemente, Fotokopien, Styropor, Karton, Goldfolie, Plastikfiguren, Radierungen im Rahmen, großaufgezogene Fotokopien von Zeichnungen und Textpassagen aus Zeitungen und Magazinen, Wäscheleine, Wandzeichnungen aus Kohle, Holzfiguren

  • Foto: Wolfgang Ellenrieder
Play
Detailansicht: My Private Paradise
  • Detailansicht: My Private Paradise,
  • Installationsansicht, Neuer Pfaffenhofener Kunstverein,
    Video: WE DID THIS FOR THOUSAND YEARS PART III, HD/SW/16:9/33:29 min/Loop, Kohle - und Stiftzeichnungen, Malereien, gesägte Holzelemente, Fotokopien, Styropor, Karton, Goldfolie, Plastikfiguren, Radierungen im Rahmen, großaufgezogene Fotokopien von Zeichnungen und Textpassagen aus Zeitungen und Magazinen, Wäscheleine, Wandzeichnungen aus Kohle, Holzfiguren

  • Foto: Wolfgang Ellenrieder
My Private Paradise
  • My Private Paradise, 2018
  • Installationsansicht, Neuer Pfaffenhofener Kunstverein
    Video: WE DID THIS FOR THOUSAND YEARS PART III, HD/SW/16:9/33:29 min/Loop, Kohle - und Stiftzeichnungen, Malereien, gesägte Holzelemente, Fotokopien, Styropor, Karton, Goldfolie, Plastikfiguren, Radierungen im Rahmen, großaufgezogene Fotokopien von Zeichnungen und Textpassagen aus Zeitungen und Magazinen, Wäscheleine, Wandzeichnungen aus Kohle, Holzfiguren

  • Foto: Wolfgang Ellenrieder
Tutto va e viene
  • Tutto va e viene, 2018
  • Detailansicht
    Kohlezeichnungen, Bleistiftzeichnung auf Papier, Holz, Pappe, Fotokopien, Karton, Schokogoldmünzen, Religiöse Plastikfigur, 160x120cm

  • Foto: Valentin Wedde
Lelita Ioana
  • Lelita Ioana, 2018
  • Installationsansicht, Städtische Galerie Wolfsburg, 2018
    Rumänischer handgeknüpfter Kelim-Teppich, Alltagsgegenstände, Köpfe aus Ton, Tuschezeichnung, Zeichnung auf Karton, Goldfolie, tapezierte hochaufgezogene Fotokopien von Zeichnungen, Kohlezeichnungen an den Wänden, Lichtmittel, aufgestellte Zeichnung Old men, gerahmte Radierungen, Video: Am inceput sa-mbatranesc,
    HD/SW/4:3/6:22min/Loop/Sound: Ioana Radu

  • Foto: Frank Sperling
To remember and forget
  • To remember and forget, 2017
  • Rauminstallation, Goldfolie, Großformatige auf Pappe und Holz, aufgezogene Drucke und schwarz-weiß Kopien von Zeitungszitaten, Objekte, Fundstücke, Lichtmittel und eine Videoprojektion der Animation „Reincarnation“

To remember and forget
  • To remember and forget, 2017
  • Rauminstallation, Goldfolie, Großformatige auf Pappe und Holz, aufgezogene Drucke und schwarz-weiß Kopien von Zeitungszitaten, Objekte, Fundstücke, Lichtmittel und eine Videoprojektion der Animation „Reincarnation“

Atelier I
  • Atelier I, 2012
We did this for thousand years - Part I
  • We did this for thousand years - Part I, 2017
  • Raum- und Videoinstallation, Videoprojektion, HD/SW/16:9/55min/Loop, Sound: André Jüchems

  • We did this for thousand years - Part I, 2017
  • Ausstellungsansicht, Video

Detailansicht - We Did This For Thousand Years PART I
  • Detailansicht - We Did This For Thousand Years PART I, 2016
  • Fotokopierte skalierte Zeichnungen, Schriftzüge mit Sprühdose auf Papier und Karton, Erinnerungsstücke aus Kindheit und Jugend, Jugendzimmer Deko, Vinylplatten aus dem Familienbesitz, Tagebuchblätter, Lichtmittel, Smiley

  • Foto: Michael Lucero
Atelier II
  • Atelier II, 2012
Multicoolti
  • Multicoolti, 2016
  • Installation im Schaufenster bestehend aus Zeichnungen, Drucken, Fotografien, Objekten.

We did this for thousand years - Part II
  • We did this for thousand years - Part II, 2017
  • Raum- und Videoinstallation, Videoprojektion, HD/SW/16:9/55min/Loop, Sound: André Jüchems

  • We did this for thousand years - Part II, 2017
  • HD/SW/16:9/55min/Loop, Sound: André Jüchems

Play
Atelier I
  • Atelier I, 2016
  • This is my father, 2015
  • Video/Fotofilm, HD, s/w, 5:34min, Romania

Play
Escape the void/Die Kopfkinos
  • Escape the void/Die Kopfkinos, 2017-01-01
  • Innenansicht, Kopfkinos aus Holz, Verschiedene Medien, Serie von 5

  • Escape the void/Die Kopfkinos,
  • Innenansicht, Kopfkinos aus Holz, Verschiedene Medien, Serie von 5, Außenansicht

Play

Impressum

Not
  • Not, 2018
  • Stift auf Papier, Pappe, 5x5cm
Phantasiewelt
  • Phantasiewelt, 2016
  • Digital-Analoge Collage
This are my fathers and brothers, 3 Teile
  • This are my fathers and brothers, 3 Teile, 2018
  • Serie aus mehreren Teilen Fotokopien von Fotos auf Papier geklebt, Bleistiftschrift, Holz, Plexiglas, Schrauben, Größe variabel
This are my fathers and brothers, 01 Teil
  • This are my fathers and brothers, 01 Teil, 2018
  • Serie aus mehreren Teilen Fotokopien von Fotos auf Papier geklebt, Bleistiftschrift, Holz, Plexiglas, Schrauben Größe variabel
Schnipsel 6
  • Schnipsel 6
  • Ohne Titel
Catastrophe
  • Catastrophe, 2016
  • Digital-Analoge Zeichnung
Family Portraits 2
  • Family Portraits 2, 2015
  • Zeichnung, A4
Trügerische Idylle
  • Trügerische Idylle, 2018
  • Kohlezeichnungen, Bleistiftzeichnung auf Papier, Holz, Pappe, Fotokopien, Karton, Transparentfolie, Goldfolie, Ton, Schlumpf-Plastikfigur, 160x120cm
Kleines Mädchen
  • Kleines Mädchen, 2012
  • Öl auf Holz, 20x20cm
Frugal Repast
  • Frugal Repast, 2015
  • Stift auf Papier 4x6cm
Paolo
  • Paolo, 2014
  • Öl auf Papier, 10x15cm
E.T. Goes Therapy
  • E.T. Goes Therapy, 2019
  • Miniatur-Kunststoffmöbel, Keramikkatze, E.T. Sammelfigur, Größe variabel
Sein Geist
  • Sein Geist, 2013
  • Kugelschreiber und Tusche, 20x28cm
Wandbild-Detail
  • Wandbild-Detail, 2013
  • Tusche und Guache auf Mauer
Kitchen Spirit
  • Kitchen Spirit, 2018
  • Küchenpfanne, Ton, Tinte, Edding, Karton, Fotokopie, 30x30cm
Spielplatzen
  • Spielplatzen, 2014
  • Performance
Beautiful us 3
  • Beautiful us 3, 2014
  • gerahmte Collage, 20x30cm
Wandbild-Detail-02
  • Wandbild-Detail-02, 2013
  • Tusche und Guache auf Mauer
Oser
  • Oser, 2015
  • Fotografie, Rumänien
This is my Father 1
  • This is my Father 1, 2014
  • Filmstill
Atelier
  • Atelier, 2017
  • Stift auf Papier, Pappe, 7x4cm
Die Weisen 2
  • Die Weisen 2, 2015
  • Kohle auf Papier, A6
Caravaggio
  • Caravaggio, 2011
  • Zeichnung, 2x3cm
Kleber Kids
  • Kleber Kids, 2013
  • Öl auf Holz, 15x15cm
Ausstellung Lelita Ioana 01
  • Ausstellung Lelita Ioana 01
  • Installationsansicht, Städtische Galerie Wolfsburg, 2018 Rumänischer handgeknüpfter Kelim-Teppich, Pfanne, Köpfe aus Ton, Tuschezeichnung, Zeichnung auf Karton Foto: Frank Sperling
Beautiful us 2
  • Beautiful us 2, 2014
  • gerahmte Collage, 20x30cm
They see better than you
  • They see better than you, 2017
  • Aquarell, A4
Family Portraits 1
  • Family Portraits 1, 2015
  • Zeichnung, A4
Kunstverkaufen
  • Kunstverkaufen, 2013
  • Ätz-Radierung, 20x15cm
Alle sind noch da, 2021
  • Alle sind noch da, 2021, 2021
  • Bleistift und Aquarell auf Büttenpapier 59x42cm
Beautiful us 4
  • Beautiful us 4, 2014
  • gerahmte Collage, 20x30cm
Gelato
  • Gelato, 2018
  • Holz, Acryl, 150x50cm
Disco
  • Disco, 2012
  • Zeichnung auf fünf Glasebenen, 20x20cm
Geiler Bock
  • Geiler Bock, 2015
  • Zeichnung, 3x5cm
Sorelle
  • Sorelle, 2013
  • Aquarell, 20x15cm
Hinter Gitter
  • Hinter Gitter, 2015
  • Aquarell, 20x25cm
Giulia
  • Giulia, 2014
  • Öl auf Papier, 10x15cm
Breakdance in case of emergency!!!
  • Breakdance in case of emergency!!!, 2015
  • Filmstill
Munch
  • Munch, 2015
  • Zeichnung, ca. 5x5cm
Lost Decade, 2015
  • Lost Decade, 2015
  • Songlyric Shitwolf
Wandbild-Detail-01
  • Wandbild-Detail-01, 2013
  • Tusche und Guache auf Mauer
Kid
  • Kid, 2001
  • Öl auf Holz, 20x20cm
Der Riese
  • Der Riese, 2016
  • Stift auf Papier, Pappe, 3x5cm
Beautiful us 7
  • Beautiful us 7, 2014
  • gerahmte Collage, 20x30cm
Pappá
  • Pappá, 2014
  • Tusche auf Holz, 60x25cm
Kronleuchter
  • Kronleuchter, 2017
  • Mdf, Acryl, 150x120cm
Letzter Gang
  • Letzter Gang, 2013
  • Tusche auf Holz, 50x30cm
We Did this for thousend years 2
  • We Did this for thousend years 2, 2017
  • Filmstill
Lost Boys
  • Lost Boys, 2015
  • Zeichnung, 100x70cm
Daily Performance
  • Daily Performance, 2018
  • Weichgrundätzung/Vernis mou Radierung, 20x30cm
Kopfserie 02
  • Kopfserie 02, 2018
  • Pappkarton, Fotokopien von vergößerten Zeichnungen, Größen ca. 20x15cm ein Kopf
Selbstportrait
  • Selbstportrait, 2012
  • Collage, Malerei, Holz
Vinyl Love
  • Vinyl Love, 2015
  • Stift und Tusche, 20x28cm
Streetfight
  • Streetfight, 2013
  • Zeichnung auf fünf Glasebenen, 20x20cm
Serie: Mondo Matto Nr.2
  • Serie: Mondo Matto Nr.2, 2020
  • Bleistift, A4
Beautiful us 6
  • Beautiful us 6, 2014
  • gerahmte Collage, 20x30cm
Reincarnation
  • Reincarnation
  • Kaltnadelradierung, 20x30cm
Ausstellung Lelita Ioana 02
  • Ausstellung Lelita Ioana 02
  • Installationsansicht, Städtische Galerie Wolfsburg, 2018 Rumänischer handgeknüpfter Kelim-Teppich, Kelch, Köpfe aus Ton, Tuschezeichnung Foto: Frank Sperling
Luftballon
  • Luftballon, 2014
  • Filmstill
If it be
  • If it be, 2015
  • Stift auf Papier, Pappe, 7x5cm
Ausstellung Lelita Ioana 03
  • Ausstellung Lelita Ioana 03
  • Installationsansicht, Städtische Galerie Wolfsburg, 2018 Rumänischer handgeknüpfter Kelim-Teppich, Vase, Tuschezeichnung auf Karton, Goldfolie Foto: Frank Sperling
Permnanent Vacation
  • Permnanent Vacation, 2012
  • Öl auf Holz, 20x20cm
Spooky
  • Spooky, 2013
  • Öl auf Holz, 10x15cm
We Did this for thousend years 3
  • We Did this for thousend years 3, 2017
  • Filmstill
Artist Disorder
  • Artist Disorder, 2015
  • Filmstill
Schnipsel 1
  • Schnipsel 1
  • Ohne Titel
Happy Birthday, 2013
  • Happy Birthday, 2013
  • Aquarell, Zeichnung
Vicky
  • Vicky, 2014
  • Öl auf Leinen, 20x15cm
Broken Paradise
  • Broken Paradise, 2018
  • Styropor, Stift und - Kohlezeichnung, Alufolie, Karton, Fotokopien, Bilderrahmen, farbige Kunststofsteine, Plastikpalme, Plastikfiguren, 120x50cm
Cieco
  • Cieco, 2012
  • Öl auf Karton
Old Lady
  • Old Lady, 2013
  • Radierung, Scan
Reincarnation
  • Reincarnation, 2013
  • Radierung, Kaltnadel, 20x15xm
Family Portraits 3
  • Family Portraits 3, 2015
  • Zeichnung, A4
Scholle 4: Broken Paradise
  • Scholle 4: Broken Paradise, 2018
  • Styropor, Stift und - Kohlezeichnung, Alufolie, Karton, Fotokopien, Bilderrahmen, farbige Kunststofsteine, Plastikpalme, Plastikfiguren, 120x50cm
Beautiful us 1
  • Beautiful us 1, 2014
  • gerahmte Collage, 20x30cm
Milano Cowboys
  • Milano Cowboys, 2013
  • Tusche auf Holz, 60x25cm
Schnipsel 3
  • Schnipsel 3
  • Ohne Titel
Old Men
  • Old Men, 2015
  • Zeichnung, 120x100cm
Me and the devil
  • Me and the devil, 2013
  • Zeichnung, Collage, A4
Pasticche
  • Pasticche, 2018
  • Kelch, Ton, Tinte, 15x10cm
Serie: Mondo Matto Nr.3
  • Serie: Mondo Matto Nr.3, 2020
  • Bleistift, A4
This are my fathers and brothers, 02 Teil
  • This are my fathers and brothers, 02 Teil, 2018
  • Serie aus mehreren Teilen Fotokopien von Fotos auf Papier geklebt, Bleistiftschrift, Holz, Plexiglas, Schrauben Größe variabel
Scholle 1: Never Forget- Boygroup Friedhof
  • Scholle 1: Never Forget- Boygroup Friedhof, 2018
  • Styropor, Alufolie, Karton, Stiftzeichnungen, Zahnstocher, Fotokopien, Glitzersticker, neongrüne Kunststoffsteine, Augenaufkleber, 100x40cm
Kneipe
  • Kneipe, 2014
  • Zeichnung auf fünf Glasebenen, 20x20cm
The Artist´s Mother
  • The Artist´s Mother, 2014
  • Stift auf Papier, Pappe, 3x5cm
Schnipsel 2
  • Schnipsel 2
  • Ohne Titel
Serie: Mondo Matto Nr.1
  • Serie: Mondo Matto Nr.1, 2020
  • Bleistift, A4
Schnipsel 4
  • Schnipsel 4
  • Ohne Titel
Berg und Meerscholle
  • Berg und Meerscholle, 2018
  • Styropor, Kohlezeichnung, Alufolie, ca. 30x30cm
Ausstellung Lelita Ioana 04
  • Ausstellung Lelita Ioana 04
  • Installationsansicht, Städtische Galerie Wolfsburg, 2018 Wandzeichnung, Kohle
Scholle 2: Blind Faith – Die Männer
  • Scholle 2: Blind Faith – Die Männer, 2018
  • Styropor, Kohlezeichnung, Alufolie, Karton, Fotokopien, 40x30cm
Schollen 5.1
  • Schollen 5.1, 2018
  • Styropor, Kohlezeichnung, Alufolie, Karton, Fotokopien, 120x30cm
Palmenscholle
  • Palmenscholle, 2018
  • Styropor, Kohlezeichnung, Alufolie, 30x30cm
Flo
  • Flo, 2013
  • Öl auf Papier, 10x15cm
Ajuta-Ma!
  • Ajuta-Ma!
  • Kohle und Stift
Beautiful us 5
  • Beautiful us 5, 2014
  • gerahmte Collage, 20x30cm
Kopfserie 01
  • Kopfserie 01, 2018
  • Pappkarton, Fotokopien von vergößerten Zeichnungen, Größen ca. 20x15cm ein Kopf
MDMA Vogel
  • MDMA Vogel, 2014
  • Öl auf Papier, 10x15cm
This is my Father 2
  • This is my Father 2, 2014
  • Filmstill
Böcklin
  • Böcklin, 2015
  • Zeichnung, ca. 5x5cm
Scholle 3: Faith Through A Lens – Die Frau
  • Scholle 3: Faith Through A Lens – Die Frau, 2018
  • Styropor, Kohlezeichnung, Alufolie, Karton, Fotokopien, 40x30cm
Scholle 3 und 5
  • Scholle 3 und 5, 2018
  • Detailansicht Styropor, Kohlezeichnung, Alufolie, Karton, Fotokopien, 120x30cm
We Did this for thousend years 1
  • We Did this for thousend years 1, 2017
  • Filmstill
Guckloch
  • Guckloch, 2014
  • Aquarell, A5
Solo
  • Solo, 2013
  • Öl auf Papier, 10x15cm
Good Times
  • Good Times, 2013
  • Zeichnung, Pappmodell aus fünf Ebenen, 15x15cm
Schnipsel 5
  • Schnipsel 5
  • Ohne Titel
Tutto va e viene
  • Tutto va e viene, 2018
  • Kohlezeichnungen, Bleistiftzeichnung auf Papier, Holz, Pappe, Fotokopien, Karton, Schokogoldmünzen, Religiöse Plastikfigur, 160x120cm
Valentina
  • Valentina, 2013
  • Öl auf Papier, 10x15cm
Momento di Pace
  • Momento di Pace, 2014
  • Öl auf Papier, 10x15cm
Das Bad
  • Das Bad, 2013
  • Zeichnung, ca. 5x5cm
  • Collage 01, 2020
Flaneur 1
  • Flaneur 1, 2017
  • Pappkarton, Fotopie einer skalierten Zeichnung, 120x30cm
Die Weisen 1
  • Die Weisen 1, 2015
  • Kohle auf Papier, A6

Serena Alma Ferrario wurde 1986 in Crema bei Mailand geboren. Von 2010 bis 2017 studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Wolfgang Ellenrieder, Hartmut Neumann, Ciprian Muresan und Isa Melsheimer. 2016 erhielt sie ihr Diplom mit Auszeichnung und 2017 wurde sie zur Meisterschülerin ernannt. Ferrario war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und wurde 2017 mit einem der drei Meisterschülerpreise der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und dem Max-Ernst-Stipendium der Stadt Brühl ausgezeichnet. 2018 erhielt Serena Ferrario das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium und war nominiert für den Columbus Förderpreis für aktuelle Kunst. In der Jurysitzung am 3. Mai 2021 wurde einstimmig Serena Ferrario zur Preisträgerin des 7. Horst-Janssen-Grafikpreises gekürt.

Serena Ferrario ist eine präzise zeichnerische Beobachterin ihrer Umgebung. Aus ersten Skizzen entwickelt sie Serien, die in der Folge oftmals zu einem Bezugsgeflecht versponnen werden. Gestalten und Figuren tauchen auf und wandern von einer Zeichnung in die andere. Ferrario verzichtet dabei fast ausschließlich auf Farbe als gestalterisches Mittel. Stattdessen beschränkt sie sich bewusst auf Schwarz und Weiß und die dazwischen liegenden Grauwerte. Zeichnerische Dimensionen des Strichs werden genauso sensibel untersucht wie die Wirkung der dabei entstehenden Figuren und Szenerien. Die Zeichnung verlässt dabei oftmals ihren tradierten Rahmen und breitet sich in den Raum aus, nimmt ihn ein und wird zur installativen Arbeit, in die, wie selbstverständlich, Siebdrucke, Fotokopien oder tiefgezogene Kunststoffelemente integriert werden.

Gleichbedeutend mit dem zeichnerisch, installativen Werk entstehen seit einiger Zeit filmische Arbeiten. Ausgehend von selbstgefilmten und gefundenem Material, Zeitungsschnipseln, aber auch eigenen Zeichnungen entwickeln sich diese Filme zu surreal anmutenden Geschichten, in denen alles möglich scheint.

Seit etwa drei Jahren steht Ferrarios eigene Migrations- und Familiengeschichte immer wieder im inhaltlichen Mittelpunkt ihrer Arbeiten. Der durch die Interkulturalität in der Familie (rumänische Mutter und italienischer Vater) entstandene innere Konflikt bezogen auf die Herkunftszugehörigkeit wird von Serena Ferrario innerhalb ihrer künstlerischen Arbeit verhandelt. Sie sieht sich selbst als Third Culture Adult Kid, das diese selbsterfundene dritte Kultur in der freien Kunst zu definieren versucht und sich darin frei und aufgehoben fühlt.

READ MORE

PORTFOLIO

KONTAKT
serenaferrario@gmx.de

VITA

2022 Lebt und arbeitet in München
2018–2021 Lebens - und Arbeitsorte: Hamburg, Rumänien und Italien
2016–2017 Meisterschülerin bei Prof. Wolfgang Ellenrieder, Isa Melsheimer und Nadine Fecht
2016 Diplom mit Auszeichnung, HBK Braunschweig
2010–2016 Studium der freien Künste an der Hbk Braunschweig bei Wolfgang Ellenrieder, Ciprian Muresan und Hartmut Neumann
2014–2015 University of Art and Design in Cluj-Napoca/Rumänien
2007–2010 Designschule München, Abschluss als staatlich geprüfte Kommunikationsdesignerin
2006–2007 International Munich Art Lab-Projekt zur ästhetischen Jugendarbeit

PUBLIKATIONEN

2021 Serena Ferrario, Where the Drawings Live, Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus Hüppe-Stiftung Hamburger Kunsthalle, 2021
2020 Serena Ferrario - Lockdown Fanzine Nr.02
2020 Publikation zur Ausstellung SPIAGGIA LIBERA, Maximilansforum München
2018 MyPrivateParadise
2017 In Times Like These
2013 Re-Produktion. Künstlerische Dialoge mit Werken des Herzog Anton Ulrich-Museums

PREISE UND STIPENDIEN

2022 STIFTUNG KUNSTFONDS - NEUSTART KULTUR-Stipendium für freischaffende bildende Künstler:innen
2021 Preisträgerin des 7. HORST-JANSSEN-GRAFIKPREIS der Claus Hüppe-Stiftung
2020 Endauswahl für das Arbeitsstipendium für bildende Kunst der Freien und Hansestadt Hamburg 2021
2018-2020 KARL SCHMIDT-ROTTLUFF Stipendium
2018-2019 BraWo Tower, Kunstpreis, Video/Animation für LED Screen: Broken Memories
MAX ERNST Stipendium der Stadt Brühl
2017 Meisterschülerstipendium Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz
2016 BraWo Tower, Kunst Preis, Video/Animation für LED Screen: Beautiful Banality
2014 BraWo Tower, Kunst Preis, Video/Animation für LED Screen: Incontro
2013 Stipendium der STUDIENSTIFTUNG des deutschen Volkes (bis 2017)

EINZELAUSSTELLUNGEN

2022 RESTLESS WORLD
Goldberg Galerie, München
2021 WHERE THE DRAWINGS LIVE
Hamburger Kunsthalle
2021 ISOLA BELLA
No Depression Room, München
2020 SPIAGGIA LIBERA
Maximiliansforum, München
2019 COSA CI È RIMASTO
Goldberg Galerie, München
2018 365 YEARS LATER
Städtische Galerie, Wolfsburg
2017 TO REMEMBER AND FORGET
Max Ernst Museum, Brühl
2016 FELICITÁ - ES WIRD NIE WIEDER SO SEIN WIE ES NOCH NIE WAR
Diplomausstellung, Hbk Braunschweig
2015 WIR HABENS GESCHAFFT
Kunstschaufenster, Wolfsburg
2014 ICH ERINNER MICH WIR WAREN ALLE VERDAMMT COOL
Allgemeiner Konsumverein, Braunschweig
2012 LA VITA TRAGICA E LUSTIG
Kunstkreis Brunshausen, Bad Gandersheim

GRUPPENAUSSTELLUNGEN UND PARTIZIPATIONEN

2022 MAX WIRD BECKMANN. ES BEGANN IN BRAUNSCHWEIG.
Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig
2021 TRAP HOUSE
Abrisshaus, Steinheilstr., München
2021 NOMINEES - ENDAUSWAHL FÜR DAS ARBEITSSTIPENDIUM FÜR BILDENDE KUNST DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG 2021
Kunsthaus Hamburg
2020 IDENTITIES, FESTIVAL D'ARTE E CULTURA
MQ18, München
2019 DIE AUSSTELLUNG 2019
Kunsthalle Düsseldorf
SHIFT-BEYOND THE BINARY - POSSY GANG
Frappant Galerie, Hamburg
START19
Goldberg Galerie, München
3 NEUE ATELIERS
Goldbekhof, Hamburg
MYPRIVATEPARADISE
Kunstverein Ludwigshafen
2018 OPEN HOUSE
Alte Münze, Berlin
MY PRIVATE PARADISE
Kunstverein Pfaffenhofen, München-Pfaffenhofen
EXPEDITION IV
Salve Berlin, Berlin
MAPPING THE GAP – GAPPING THE MAP
Expertengespräch-Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen, Staatstheater, Braunschweig
2017 THIS MUST BE THE PLACE
ad/ad Projectspace, Hannover
UPCOMING EMPIRES
Städtische Galerie Wolfsburg
IN TIMES LIKE THESE
Lage Egal-Raum für aktuelle Kunst, Berlin
DREI FILME ÜBER DREI VÄTER
Galerie Genscher, Hamburg
ANWESEND
Museum Folkwang, Essen
REAKTIONSWERK 01
BookRealease/Transmute Publishing, Galerie Schrippinski, Berlin
2016 PIANO PIANO
Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover
DOESN`T MEAN THAT MUCH TO ME TO MEAN THAT MUCH TO YOU
Kunstarkaden, München
SCREENING AND PERFORMANCE
im Rahmen der Ausstellung von Rita McBrideKestnergesellschaft, Hannover
2015 VERMUTUNGEN
Kulturanker, JVA, Magdeburg
ARCHIVITIONISM WITH DAN MIHALTIANU
Galeria Plan B, Cluj-Napoca
DON`T FOLLOW WAGABUNDA
Reactor, Cluj-Napoca/Rumänien
2014 SPIELPLATZEN
HBK-Rundgang, Braunschweig
2013 CITY OF DREAMS
Hallenbad, Wolfsburg
MEMORIA CYCLE
im Rahmen der Ausstellung von Hans Op De Beeck-Kunstvereins, Hannover
DIE LUSCHN VARIANTE
48 Stunden Neukölln, Berlin
WIR HABEN HIER EINE KLEINEN SCHADEN
Schnittraum, Braunschweig
RE-PRODUKTION
Herzog Anton-Ulrich Museum, Braunschweig
2012 WORKSHOP-LEITUNG MIT EIGENER WERKPRÄSENTATION
Sommerakademie, Künstlerhaus Meinersen
MUSTERBAU
Timmerfabriek, Vlissingen/Holland
LÖSEMITTEL-BINDEMITTEL
Galerie vom Zufall und vom Glück, Hannover
2009 STROKE ART FAIR
Galerie Autonomica, München

PRESSEMITTEILUNGEN

2021 Hamburger Kunsthalle – Horst-Janssen-Grafikpreis
2020 ART MAGAZIN – Starterprofil - Septemberausgabe
2020 Süddeutsche Zeitung
2020 Maximiliansforum München - Publikation mit Interview
2020 Maximiliansforum - Publikation zu "Die Narbe Juckt"

FREUNDE & INSTITUTIONEN

Anna Gohmert
Nadine Fecht
Laure Cottin Stefanelli
Daniel Hopp
Ciprian Mureșan
Wolfgang Ellenrieder
Herbert Nauderer
Paul Voggenreiter
Goldberg Galerie
Edition Error

IMPRESSUM

Serena Ferrario
Gotzinger Str. 52b
81371 München
Deutschland
E-Mail: serenaferrario@gmx.de
Website: www.serenaferrario.de

Verantwortlich gemäß § 5 TMG (Telemediengesetz) für den Inhalt: Serena Ferrario
Alle Inhalte, Grafiken und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Alle verwendeten Logos und Markenzeichen sind Eigentum ihrer eingetragenen Besitzer.

Webseite
Grafik und Umsetzung:
Paul Voggenreiter und Timo Rychert
www.paulvoggenreiter.eu

Haftungsausschluss (Disclaimer):

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Dieses Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.